Es gibt wieder Küken am Hof

Schön ist sie, diese Zeit der Babys!
Meine Zwergwyandotten haben sich heuer entschlossen zu dritt auf ihren Eiern zu sitzen. So ziehen sie nun auch zu dritt ihre 5 Küken auf. 8 Eier hatte ich untergelegt und 6 Küken sind geschlüpft. Eins hat es leider nicht geschafft, es war zu klein und zu schwach. Die verbleibenden 5 sind aber putzmunter und mittlerweile schon über 2 Wochen alt. Auch meine älteste Henne hat sich entschlossen zu Brüten. Ein Küken ist geschlüpft und auch dieses hat nicht überlebt. Die restlichen 3 Eier blieben leer. So bleibt es bei den 5 kleinen Würmern im Moment.

Die Wyandotten Mamas waren bei den anderen Hühnern im Stall und das ging ohne Probleme. Aber ich wollte ihnen doch die Möglichkeit geben, sich auch frei im Grünen bewegen zu können, ohne auf die Schafklauen aufpassen zu müssen. Also sind sie in den Garten umgezogen, so wie letztes Jahr auch. Die Hunde freut es sehr, besonders Shiela würde am liebsten den ganzen Tag ganz nah bei den Küken sein. Geht natürlich nicht. Sie brauchen auch ihren Freiraum. Man merkt aber trotzdem wie gern Shiela bei ihnen ist. Wenn sie im Schatten ruhen, liegt sie dabei, wenn sie in der Box fressen, schaut sie zu und würde am liebsten mit hineinkriechen. Und sie findet es total spannend mit den Küken durch den Garten zu marschieren.
Ein paar Bildchen von den Zwergen gibt es schon und es werden mit Sicherheit einige dazukommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.